Spiegelbilder
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Gudrun:
Deine Gedanken - überhaupt auf deinem Blog -
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,das dich das anstrengt glaube ich
...mehr

Birgit:
Liebe Myra,mit diesen Zeilen sprichst du mir
...mehr

Chris:
Sehr gut beschrieben! Warten wir noch ein paa
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,der Buddha ist wunderschön!Es ist
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 182
ø pro Tag: 0
Kommentare: 141
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 4987

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Innenspiegel

Kreative Prozesse...

.

Der Titel zu diesem Eintrag war eigentlich ;-) der Ausgangspunkt meiner Blog-Aktivitäten...Nicht bedenkend, dass dieses Thema alles andere als einfach ist. Dennoch bleibt die Frage danach nicht aus, wann und wo immer sich jemand mit künstlerisch tätigen Menschen unterhält: "Wie kommst Du auf Deine Ideen?" Mein obiges Bild soll als Beispiel dafür stehn, wie etwa Linien dazu verführen können, künstlerisch tätig zu werden. Eine Malerin erzählte irgendwo (Blog oder was - weiss ich leider nicht mehr...) dass sie sich in eine Linie verliebt und diese sie zum malen anregt. - Da kann ich nur heftig mit dem Kopf nicken, so ergeht es auch mir immer wieder.

Der obige Blumenübertopf gehört nicht zu meinen originellsten - sowas ähnliches gibt's auch mehrfach in Porzellan zu kaufen...aaaber beim betrachen solcher käuflicher Exemplare bin ich einer meiner Lieblings-Linien begegnet und das ist die Wellen-Linie oder S-Linie, oder auch Abwandlungen davon.

.

Auch in dem Bildchen in der rechten Seitenspalte von unserem leider schon verstorbenen Kater (war ein gaanz süsser...) ist eine solche Linie zu finden, oder auch mehrere davon und das macht es zu einem meiner Lieblingsbilder.

(Dazu kommt die Weichheit des Fells, welche mit der Weichheit des Schnees eine Verbindung eingeht.) Die Wellenlinien in diesem Bild heben insgesamt das Weiche hervor... dies nur als kleiner Denkanstoss.

Auf einer Autofahrt durch Regenwetter bemerkte ich kürzlich am Seitenfenster ebensolche Linien, welche der Fahrtwind mit den Regentropfen zusammen "kreierte". Es ergab sich ein Bild, wie flatternde Fahnen im Wind, nur eben fein und durchlässig. - Vielleicht braucht es schon eine gewisse Veranlagung für solche Beobachtungen...ich erinnere mich an einen eher misslungenen Schultag aus früheren Zeiten, wo ich vor die Tür gestellt wurde (weiss nicht mehr, was ich da "verbrochen" hatte;-) Da stellte ich mich ans Fenster und sah ebenfalls den Regentropfen zu. Ich weiss noch, wie diese einzeln an einem Draht entlang rannen und wie ich fasziniert jeweils darauf wartete, dass die Tropfen nach ihrem "sich entlang hangeln" den Sprung in die Tiefe wagten. Mich störte das rausgesperrt sein kein bisschen, für Unterhaltung war gesorgt.

Kinder scheinen besonders unter Druck solche Rettungssprünge in die sogenannte Fantasiewelt anzuwenden...jedenfalls habe ich mich diesbezüglich mehrmals in meinen eigenen Kindern wiedergefunden.

Somit wäre es nicht unwichtig, sich eine Portion Kindlichkeit bewahren zu können, weil auch Erwachsene mehr vom Leben haben, wenn sie mit offenen Augen durchs Leben gehn.

Myra 21.01.2006, 21.18 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Astro-Kugeln

Von Kugeln war die Rede...für mich sowas wie ein Urthema.

Weil ich sozusagen Gott und die Welt damit in Verbindung bringe (wie beschrieben) war die Verbindung zu den Sternen naheliegend.

Jetzt, zum Jahreswechsel wird auch das Thema Astrologie wieder vermehrt bemüht und parallel dazu auch das Naserümpfen darüber.

Aber auch die Gegner dieser Theorien kommen nicht umhin, zuzugeben, dass es immerhin plausibel ist, dass Himmelskörper einen gewissen Einfluss auf unserer Planeten haben könnten - und im Falle des Mondes ist es ja nun wirklich nicht von der Hand zu weisen, dass dem tatsächlich so ist.

Wie wir es mit den Sternen halten wollen, ist jedem/jeder freigestellt. - Mein offenes Naturell findet es einfach faszinierend, sich damit immer wieder mal auseinander zu setzen, ohne täglich nach den Tendenzen zu schielen. Die Zeichen habe ich als Lichtspender in meine Kugeln geritzt.

Besonders in der Silvesternacht lasse ich mich davon verzaubern, dass ihre Lichtspuren sich auf Wänden und Decke projezieren, von wo sie ihr Licht auf mich zurücksenden - auch eine Art Spiegel-Effekt :-)

'                                  

                                     

Myra 30.12.2005, 00.53 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ueberraschung

Das war vielleicht ein tolles Gefühl heute beim öffnen meiner mailbox!!!  - Absolut verblüffend war, dass ich kurz nach dem aufstehen bei mir so gedacht habe:

Mein "soundso-blog" hat ein ziemlich langweiliges layout, das eigentlich gar nicht zu mir passt. (Die Auswahl bei dem vorigen Anbieter war eben deutlich beschränkter als hier) Also dachte ich weiter, da werde ich in nächster Zeit was unternehmen...und öffnete dann die mailbox: jupiiiii - da stand, ich hätte mein Wunschblog gewonnen!

Wenn das kein Tages-Highlight ist - und ein schönes Weinachtsgeschenk dazu!

Interessant ist auch, dass mich eigentlich das jetzige layout überhaupt zum bloggen inspiriert hat, weil es genau das war, was ich vor ca. einem halben Jahr suchte. Und ich wusste auch schon beim betrachten des Bildes, worüber ich schreiben würde...

über kreative Prozesse - über werden und vergehen - und über Spiegelungen im Sinne von Schilderungen, was sich so im Inneren abspielt, beim betrachten von äusseren Gegebenheiten...Ich bin ein Bilder-Mensch, oder Augenmensch und lasse mich sehr gerne von schönen Bildern inspirieren. Und ich stelle fest, das so ein Umzug von einem Blog(-layout) ins andere ein wenig mit einem Umzug von einer Wohnung zur anderen zu vergleichen ist. Das mögen jetzt manche als übertrieben empfinden, für mich ist es aber tatsächlich ähnlich und von daher schätze ich auch, dass hier direkt auf die gewählte Farbe geschrieben werden kann. - Jedenfalls fühle ich mich hier rundum wohl und freue mich auch auf Austausch.

Mein nächster Eintrag wird sich dem Thema Spiegelungen noch etwas mehr widmen, weil auch der entsprechende Blog-Titel bewusst gewählt wurde...

Myra 23.12.2005, 21.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:

 

http://www.momanda.de
/shops/6402

* * *

In Kürze
folgt an dieser Stelle
der link zu einer tollen
neuen 'Social Plattform'

HUMAN CONNECTION,

welche gerade im
entstehen, aber breits
in aller Munde ist.

* * *