Spiegelbilder
2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Angelika:
Liebe Myra,das dich das anstrengt glaube ich
...mehr

Birgit:
Liebe Myra,mit diesen Zeilen sprichst du mir
...mehr

Chris:
Sehr gut beschrieben! Warten wir noch ein paa
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,der Buddha ist wunderschön!Es ist
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,wunderschön!!LG Angelika
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 174
ø pro Tag: 0
Kommentare: 140
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 4658


- kurze Bemerkung zum Headerbild dieses Blogs:

es handelt sich  um eine von mir selber gestaltete Maske,

mit einer kleinen Geschichte, welche gefunden werden kann,

wenn das Wörtchen  "bezaubernd" in das Suchfeld oben rechts

eingegeben wird. :-)


Notiz im August 2013:

Auf meiner (leider schon etwas in die Jahre gekommenen) HP erdeundlicht.ch

findest Du eine Einladung zu neuen Workshops. An dieser Stelle nun ein paar Worte zu den Themen.   Symbole haben mich schon immer fasziniert und mich dazu inspiriert, unter anderem auch persönlichen Schmuck aus Ton anzufertigen. (Einige Beispiele davon sind >hier< zufinden.) Aus dieser Begeisterung für Symbole sind später auch meine > Meditationskarten < entstanden. Das Thema eignet sich besonders gut für einen leichten Einstieg in das Gestalten mit dem Material der Tausend Möglichkeiten, da in der Symbolik der Kulturen und in unserer eigenen Seelen-Symbolik eine ungeahnte Fülle an Motiven zur Verfügung stehn.


Das zweite Projekt, welches von mir 'Komm-zu-Dir-Kunst' getauft wurde, trage ich nun schon ziemlich lange im Herzen, wo es geduldig auf Verwirklichung wartet...Dabei geht es mir darum, die künstlerische Inspiration über den Kontakt zum eigenen Körper erblühen zu lassen.

Den Körper spüren - die Seele berühren -

den Geist entfalten und die Form gestalten...


Soviel sei mal für's erste verraten.


 

Komm zu Dir Kunst      

ein paar weitere Erläuterungen aus einem vergangenen Workshop:

Dabei war ich davon ausgegangen, zuerst in die Konzentration zu gehen, woraus sich eine Kugelform ergibt. Damit lässt sich bereits spielen...Wenn die Kugel sich öffnet, kann daraus eine Knospenform entstehen oder vielleicht eine sich spiralig öffnende Form, welche an zusammengerollte Farne erinnert.

Die weitere Öffnung führt in eine Kelchform und kann dazu anregen, die Arme zum Himmel zu öffnen. Bei der Kelchform lässt es sich gut verweilen und verschiedene Variationen lassen sich ausprobieren.

Es folgt ein erneutes sich sammeln und einrollen, wobei die Füsse in das Geschehen mit einbezogen werden. Sie werden auf eine Weise zusammengeführt, dass eine Wellenform in Erscheinung tritt, welche als nächstes Thema auserkoren wird.

  Bei weiteren Betrachtungen wird den Zwischenraumformen  die Aufmerksamkeit geschenkt, welche zu Formen wie Flamme, Flügeln, Rauten, Schalen inspirieren können.      

Ist die Fantasie erst einmal angeregt, sind beinah unzählige Form-Möglichkeiten gegeben, alleine durch das Betrachten der Körperformen und der Zwischenräume, welche über die Bewegung sichtbar werden...


* * *

">

Frühere Workshop-Themen:


Auf den Spuren der Elemente

">">

- Die Göttin in mir



>Workshop NEU: 7./8. Mai 2016  

>bitte >hier< klicken! 


Neuer Workshop für Sommer 2017 geplant. - Details folgen noch!




***

Bilder von einem zurückliegenden Workshop gibt's >hier<

Bilder vom 'aufgefrischten' Werkraum  >hier<




RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:

 

http://www.momanda.de
/shops/6402

* * *

In Kürze
folgt an dieser Stelle
der link zu einer tollen
neuen 'Social Plattform'

HUMAN CONNECTION,

welche gerade im
entstehen, aber breits
in aller Munde ist.

* * *