Spiegelbilder
2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Birgit:
Liebe Myra,mit diesen Zeilen sprichst du mir
...mehr

Chris:
Sehr gut beschrieben! Warten wir noch ein paa
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,ja so geht es mir auch, das hast d
...mehr

Monika:
Bei mir hat jetzt allein das Bild und der Tex
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,das sieht lecker aus.Gebacken habe
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 167
ø pro Tag: 0
Kommentare: 139
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 4254

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Froschperspektive

kl.Korrektur...

so, nun sagt der Text (im letzten Beitrag) besser aus, was ich gemeint habe ;-)Manchmal geraten auch einer Vielschreiberin wie mir die Worte ein bisschen durcheinander....

Myra 02.12.2007, 13.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die Sonne geht auf...

.

.

Wie schön ist das Gefühl, wenn sich mit einem mal das eine ins andere fügt, und man sich entspannt eine Weile zurücklehnen kann, ohne grosse Sorgen einfach mit dem Fluss des Lebens gleiten, sich tragen lassen.  Und wieder steigt dazu ein schönes Bild aus Kindertagen auf: Es gehörte zu meinen höchsten Glücksgefühlen, in der Linth zu schwimmen.

Einmal hatte ich es sogar geschafft, bis in die Seemündung zu gelangen...was mich allerdings dann einen langen Fussmarsch zurück gekostet hat. 

*

Meine Eingangsgedanken sind mir so ungefähr vor zwei Jahren schon mal durch den Kopf gegangen - das weiss ich noch genau, weil bald darauf eine ziemlich sorgenvolle Zeit begann. Dieses stille Glück - es währt manchmal so kurz. Und eh wir überhaupt realisieren, dass wir gerade eine unbeschwerte Zeit verbringen, ist diese auch schon wieder vorbei...Darum: carpe diem - geniesse den Tag, wann immer er sich mit freundlichem Gesicht präsentiert.

Eine kleine Neuigkeit zum Schluss: unter der Rubrik Internes(Einblick) in der linken Seitenspalte gibts von nun an Kostproben aus meinen Kreativitäts-Schüben ;-)

.

.

Myra 19.02.2006, 20.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Häk-chen

Jetzt springen sie einen wieder an, die roten Herzchen von allen Seiten... Rette sich wer kann! - Ich möchte hier niemandem die Liebe vermiesen, kann es aber einfach nicht ausstehen, wenn ich von aussen aufgefordert werde, zu demonstrieren, was ich fühle, damit bei anderen die Kasse klingelt. Bin überhaupt und sowieso völlig allergisch auf alle möglichen und unmöglichen Versuche, mich biegen zu sollen geschweige denn zu müssen, da wo ich mich nicht hinbiegen will... Dies führt manchmal zu leicht absurden Situationen, wie ich insgeheim eingestehen muss ( aber nur ganz leise, bei mir selber)

Aber sowas kommt davon, wenn in früheren Zeiten etwas allzu oft nach dem Prinzip gearbeitet wurde: früh biegt sich, was ein Häkchen werden soll...

Ob da nun wohl ein Zusammenhang damit besteht, dass ich selber so gerne forme,was mir gerade einfällt ?

Myra 13.02.2006, 23.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

eigenes technisches...

Mein Schnee-Spiegel von gestern hat sich heute als ziemlich trübe herausgestellt, also hab' ich noch ein wenig nachgeholfen.

Was mir aber "ums verworgen" (CH-Slang!) nicht gelingen will, ist das absetzen der Bilder vom Text. - Da hätt ich gerne einen kleinen Zwischenraum wie bei dem Kinderbild. Warum gings dort und bei den anderen Bildern nicht??

Ausserdem will es mir nicht gelingen, die Seitenspalten zu befüllen...was mach ich bloss falsch?

Bin mir fast sicher, dass es hier ein paar Leidensgenossen gibt, welche bestimmt weiter helfen könnten - haben ja alle irgendwann mal angefangen ;-)

Also bitte melden, wer sich meiner erbarmt...

Mit dem Einsetzen der Kommentare in die linke Spalte, kommt ausserdem mein Namens-Wirrwarr ans Tageslicht puuh ;-) aber das lass ich jetzt mal schön stehn und wiederhole einfach an dieser Stelle nochmal, dass ich gerne in diesem Blog Myra genannt werden möchte. (mirare = anschauen/ Mirror = Spiegel etc + das Y aus meinem realen Namen)

Und wer jetzt findet, dass dieser Eintrag auch mein Wesen widerspiegelt, hat gar nicht mal so unrecht "gg"

Myra 04.01.2006, 14.03 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Spiegel im Schnee

'

'

Schon bald wieder vorbei, der Zauber der winterlichen Höhepunkte...

Ob die drei Könige wohl noch über genügend Strahlkraft verfügen, um das übliche "Januarloch" im Geldbeutel und vielleicht auch in manchen Herzen wettzumachen? - Für drei Königs-Muffel bleibt dann immer noch der Karneval oder Fasching um die restliche Zeit bis zum baldigen Frühling mit Jubel-Trubel-Heiterkeit zu füllen...aber was machen nur die armen Seelen, welche mit alledem gar nix am Hut haben? - Einfach leben,würd' ich meinen, schön einen Fuss vor den anderen setzen, Spuren hinterlassend oder auch nicht. Ist es denn wirklich soo wichtig, dass wir wahrgenommen werden? Warum brauchen wir das, immer wieder "in den Spiegel zu schauen" damit wir das Gefühl überhaupt zu leben empfinden können? Warum brauchen wir all diese "Aekschen" für ein wenig Hochgefühl?

Manchmal steh ich in der stillen Landschaft und weiss von der Vergänglichkeit  und Nebensächlichkeit so manchen treibens...

Myra 04.01.2006, 00.11 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:

 

http://www.momanda.de
/shops/6402


Die flickr-Bildbox
lässt sich leider nur noch
beschränkt bedienen...
das meiste ist auf
picasa umgezogen:

https://picasaweb.google.
com/myriana3?authuser=0


Hinweis:
zum öffnen der links,
diese bitte zuerst
markieren, dann
Rechtsklick.
Viel Freude beim
betrachten!

 


 

 

www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Elementen aus dem Album Unsere Tiere. Ihr eigenes Modul können Sie hier erstellen.