Spiegelbilder
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Gudrun:
Deine Gedanken - überhaupt auf deinem Blog -
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,das dich das anstrengt glaube ich
...mehr

Birgit:
Liebe Myra,mit diesen Zeilen sprichst du mir
...mehr

Chris:
Sehr gut beschrieben! Warten wir noch ein paa
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,der Buddha ist wunderschön!Es ist
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 182
ø pro Tag: 0
Kommentare: 141
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 5017

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: roter Faden

Der rote Akzent




Wie der oft zitierte rote Faden...
durchziehen rote Akzente immer wieder mein Leben.

Ein besonderes Bild, auf dunkelrotem Seidenstoff, durchstrahlt.seit kurzem unseren Wohnraum und brachte
mich dazu, über die Farbe Rot in meinem Leben. nochmal neu nachzudenken. - Eigentlich gehört ja dieses Thema in mein Farbnuancen-Blog...aber dennoch habe ich mich dafür entschieden, stattdessen hier darüber zu schreiben, weil Grün und Rot im Spiegelbilderblog seit je darauf hinweisen, dass diese Farben in meinem Leben eine nicht unwesentliche Rolle spielen.
(Beide sind -nebenbei erwähnt- Farben des Lebens!)

Ich mag alle Farben und ihre unterschiedlichen Nuancen sehr gern, kann in Farben schon beinah wie in Tönen schwelgen...

Was das Rot betrifft, habe ich übrigens festgestellt, dass mit zunehmendem Alter mir das eher dunklere, etwas gedämpfte Rot besonders gefällt. (Es wäre vielleicht eine Überlegung wert, ob dies mit einem Rückzug des Lebens nach innen zusammenhängt)

Manchmal berührt mich eine Farbe besonders tief, wie auch schon geschildert und manchmal ruft mich eine ganz bestimmte Farbe und zupft mich gleichsam, um sich bermerkbar zu machen, um mir zu sagen: schau, genau da gehör ich hin - und wenn du meinem Ruf nicht folgst, dann fehlt hier was und ich lass nicht locker, bis du mich erhörst! :-)
So ging es mir z.B. mit einem anderen Bild in unserem Wohnraum, wo ich stets das Gefühl hatte, da gehört einfach noch ein roter Akzent mit rein...Weil es aber nicht von mir gemalt worden ist, fand ich diesen meinen Gedanken selber ziemlich 'anmassend'  und gab mich dann damit zufrieden, irgendwo sonst meinen dort vermissten roten Akzent zu setzen...

Ein wenig eigenartig finde ich ja selber diesen kleinen 'Tick' von mir und das erst recht, da Rot nicht etwa meine Lieblingsfarbe ist.
Ich würde sie eher als die Würze, den Pfeffer, meiner Farb-Empfindungs-Palette bezeichnen und bei meinen Ursachen-Forschungs-Überlegungen habe ich auch rausgefunden, dass es doch einige rote Kleidungsstücke im Laufe meines Lebens gab, welche mit glücklichen Zeiten und freudigen Ereignissen im Zusammenhang stehen, was zu meiner 'Entlastung' noch erwähnt sein darf. :-)

* * *

Myra 24.06.2019, 01.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zwickmühle



Beinah ein Jahr seit meinem letzten Eintrag hier...

Ereignisse im Aussen und auch Herausforderungen im Inner-familiären Bereich haben sich auf eine Weise in den Vordergrund geschoben, dass dieser ruhig und beschaulich gehaltene Rückzugsort (der ja streng genommen eigentlich keiner ist, da öffentlich :-) einfach mal wieder eine Weile unbenutzt geblieben ist. - Gelegentlich bin ich als mein eigener Gast hier mal kurz eingekehrt und habe mich dann doch wieder leise 'von den Socken' gemacht'...war mir auch nicht ganz sicher, ob ich den roten Faden wieder aufnehmen oder vielleicht doch lieber einfach liegen lassen sollte... Und wie es mir mit beiden Blogs erging, so erging es mir auch in anderem Tun und Gestalten. - Vielleicht muss ein tiefes Gefühl des Mangels entstehen können, damit sich der Drang zum Ausdruck ganz neu entwickeln kann? 
- Die vielbeschworene schöpferische Pause hat auch den nicht zu unterschätzenden Nebeneffekt, dass durch äussere Ereignisse die Gesamt-Perspektive ein wenig verschoben wird. Es kann durchaus vorkommen, dass sich der Blick auf die Welt 'mit der Zeit' verändert und dass allein dadurch so manches in Frage gestellt wird, was davor (im eigenen Schaffen) noch ohne grosse Reflektion spontan entstanden ist. Womit man auch in eine 'Zwickmühle' geraten kann, wenn Unvollendetes darauf wartet, endlich wieder aufgegriffen zu werden...Stillstand guckt dann um die Ecke, wenn sich's nicht selber gezwickt wird ;-) und da trifft es sich gut, dass gerade der Frühling, die wunderbare Jahreszeit der Erneuerung vor der Türe steht! 
Ich bin zuversichtlich, dass die schöne Primavera mir alle Unterstützung gewähren wird, die ich gerade so gut brauchen kann :-)

Im Sinne von: 'lasset den Worten Taten folgen'...hier auch gleich noch die Ankündigung meines nächsten im Sommer geplanten Workshopshttp://myra.mydesignblog.de/pages/workshop-neu....6/

Myra 24.03.2018, 00.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:

 

http://www.momanda.de
/shops/6402

* * *

In Kürze
folgt an dieser Stelle
der link zu einer tollen
neuen 'Social Plattform'

HUMAN CONNECTION,

welche gerade im
entstehen, aber breits
in aller Munde ist.

* * *