Spiegelbilder
2020
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
242526272829 


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Gudrun Kropp:
Liebe Myra,da sprichst du etwas an, das sich
...mehr

Gudrun Kropp:
Ja, ich denke, eine Erwartungshaltung für da
...mehr

Gudrun:
Deine Gedanken - überhaupt auf deinem Blog -
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,das dich das anstrengt glaube ich
...mehr

Birgit:
Liebe Myra,mit diesen Zeilen sprichst du mir
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 185
ø pro Tag: 0
Kommentare: 143
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 5175

Ausgewählter Beitrag

Die Geflügelten...

.

.

...sind seit jeher meine ganz besonderen Freunde. - Auch diese hier, die Schleier-Eulen liebe ich sehr und ihre Schönheit hat mich inspiriert.

Und nun muss ich mir täglich neue Schauerstorys über Bedrohung aus der Luft anhören. Dazu mein folgender Text:

.

.
Weder Panikmache noch Sorglosigkeit betr. dieses
ganz schön ungemütliche Thema kann ich teilen.

Schon seit der ersten Meldung im Zus.hang mit Zug-
vögeln, dachte ich mir: es wird unmöglich sein,
dies zu verhindern. - Wir sind selber hobbymässige
Geflügel-Besitzer, also auch von der Stallhaltung
betroffen. Vorgestern war es bei uns recht frühlings-
haft und mir hat bereits das Herz wehgetan, weil wir
die schnatternden und gackernden Tiere nicht auf die
Wiese lassen durften...Ich mag auch nicht daran denken
wieviele gesunde Tiere jetzt "vorbeugend" umgebracht werden!

Wo bleibt denn bitte der gesunde Menschenverstand??
Die Zugvögel werden kommen und vom Himmel fallen und
überall Kot-und auch andere Spuren hinterlassen, welche
von x-beliebigen einheimischen Tieren (auch Katzen z.B.)
übertragen werden können. - Was sollen denn da die Schutz-
Massnahmen bewerkstelligen?
Stallhaltung für die zum Verzehr gehaltenen Tiere mag ja
einleuchten, wobei zu bedenken ist,
dass aus Stallhaltung kein Qualitätsfleisch resultieren kann,
schon gar nicht, weil Impfung und Antibiotika mitdrin sein werden...

Auch dem Tamiflu trau ich nicht über den Weg, - Immunkräfte stärken, ist meine Devise. Aber alles in allem sehe ich der Entwicklung mit Bangen entgegen.

Abschliessend der Gedanke: "Bedrohung aus der Luft" hat nun eine ganz andere Bedeutung gewonnen. Aehnlich wie bei Aids, dem Tsunami und dem Tower-Attentat, rüttelt nun auch diese Katastrophe wach indem sie uns spüren lässt, welche Dimensionen die "Globalisierung"  tatsächlich beinhaltet.







Myra 24.02.2006, 15.01

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:

 

http://www.momanda.de
/shops/6402

* * *

In Kürze
folgt an dieser Stelle
der link zu einer tollen
neuen 'Social Plattform'

HUMAN CONNECTION,

welche gerade im
entstehen, aber breits
in aller Munde ist.

* * *