Spiegelbilder
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Gudrun Kropp:
Liebe Myra,dankeschön für deine Ant
...mehr

Gudrun Kropp:
Liebe Myra,danke zunächst für deine
...mehr

Gudrun Kropp:
Liebe Myra,da sprichst du etwas an, das sich
...mehr

Gudrun Kropp:
Ja, ich denke, eine Erwartungshaltung für da
...mehr

Gudrun:
Deine Gedanken - überhaupt auf deinem Blog -
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 197
ø pro Tag: 0
Kommentare: 149
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 5786

Ausgewählter Beitrag

Licht am Horizont? Wo?




Dies ist die Zeit der Besinnung und der Innenschau und das ist gut so :-)
weil, wagt man es, rundum zu schauen, möchte man derzeit am liebsten Igel sein, oder auch Schildkröte...Kopf einziehen oder ihn auch wie Vogel Strauss im Sand verstecken.
Was in den letzten Monaten alles hochgewirbelt wird, ist nun wirklich nicht mehr einfach zu verkraften.
Selbst eingefleischte (was für ein Wort!) Lebenskünstler bekunden Mühe, zuversichtlich in die nächste Zukunft zu blicken, ganz zu schweigen von der eher ängstlich veranlagten Sorte Menschen, welche sich geradezu überrollt fühlen von den täglichen Hiobs-Botschaften, die alles andere als Gutes verheissen.
Wie sich und seinen eigenen Seelenfrieden schützen, wenn die ganze Umgebung in Panik macht und über Ernährung, Gesundheit, Politik und Naturgeschehen nur noch Negatives zu berichten weiss?
Die eigene Mitte finden und darin fest verankert bleiben, könnte eine Hilfe sein, vielleicht sogar die tragfähigste von allen...Mein täglicher Einstieg in den Tag beginnt damit, dass ich im Geist die Verbindung mit Mutter Erde aufnehme und danach den Kontakt mit dem Kosmos visualisiere, beides mit ruhigem und tiefem atmen erfühle. Danach versuche ich meine Seele auszuweiten und entlasse die Liebesgefühle,
welche wie von alleine zu fliessen beginnen, in alle Welt...
(Etwas näher beschrieben ist diese Meditation im >Myriablog)
 

Dieser Tages-Einstieg hilft mir, die Alltagsprobleme leichter anzugehen, mich nicht von allem und jedem bedrückt zu fühlen, er verleiht mir innere Stärke. Und genau das ist es, was aktuell gebraucht wird, wenn die Unkenrufe für das kommende Jahr allmählich lauter werden. - Wie gut, dass erst mal festliche Tage bevorstehen, die allseits fürs Kräfte sammeln genutzt werden können, damit wir mit Zuversicht gewappnet sind!

* * *

Myra 21.12.2013, 23.10

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:



http://www.momanda.de
/shops/6402

* * *

In Kürze
folgt an dieser Stelle
der link zu einer tollen
neuen 'Social Plattform'

HUMAN CONNECTION,

welche gerade im
entstehen, aber breits
in aller Munde ist.

* * *