Spiegelbilder
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Gudrun Kropp:
Liebe Myra,dankeschön für deine Ant
...mehr

Gudrun Kropp:
Liebe Myra,danke zunächst für deine
...mehr

Gudrun Kropp:
Liebe Myra,da sprichst du etwas an, das sich
...mehr

Gudrun Kropp:
Ja, ich denke, eine Erwartungshaltung für da
...mehr

Gudrun:
Deine Gedanken - überhaupt auf deinem Blog -
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 187
ø pro Tag: 0
Kommentare: 145
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 5270

Animositäten

 


Ja, mein letzter Blogeintrag 'drüben in farbnuancen' tanzte offensichtlich etwas aus der Reihe: mir war einfach danach, einen Spontan-Einfall weiterzureichen :-) Dabei kann es durchaus vorkommen, dass Resonanzen ausbleiben oder gar irgendwelche Animositäten berührt werden...

Ebenfalls passieren kann es, dass gewisse Reaktionen etwas noch Unentdecktes antriggern und da stehst du dann und tust einen unvorhergesehenen Blick in den Spiegel. Dort zeigt sich vielleicht ein Gefühl, das du dir gar nicht (mehr?) zugetraut hättest. 

Und du betrachtest erstaunt die eigene mögliche Spontan-Reaktion, welche du dann als Samen für etwas erkennst, das du in deinem Leben nicht (mehr?) haben möchtest. 

Wenn du danach noch etwas tiefer blickst, weisst du, dass genau dieses Gefühl, welches in jedem Menschen als Potential angelegt ist, das Unheil in die Welt gebracht hat und noch bringt, wenn es ungebremst und unbehindert erstarken kann. 

Und mit einem Mal steht dir klar vor Augen, was du selber zum Frieden der Welt beitragen kannst.

* * * 


Myra 22.04.2020, 01.24| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Innenspiegel | Tags: Impulse, Resonanz,

Krone richten :-)






Wie heisst es so schön: ...Hinfallen, aufstehn, Krone richten und weitergehn! 

Meine Krone habe ich gestern kurzerhand mitten in den Frühling hinein platziert, womit ich ein Zeichen setzen will, gegen die neue Bedeutung, welche diesem Begriff in diesen Tagen zugemessen wird. 
Wichtiger denn je erscheint mir gerade jetzt, der Schönheit und den eben erwachten Frühlingskräften Tür und Tor und alle Sinne zu öffnen, um selber bei Kräften bleiben zu können...
Dem Ansturm von Gedanken, welcher uns gerade umbraust, standzuhalten und in der eigenen Mitte zu bleiben, fällt wohl nicht nur mir nicht ganz leicht und gerade deswegen möchte ich hier wieder einmal auf meine > Bewegungs-Meditation  aufmerksam machen, welche in relativ kurzer Zeit die Wogen zu glätten vermag und sich auch besonders gut eignet , den Alltag zu überstrahlen, wann immer die dazu gehörenden Bilder abgerufen werden...

Schon allein die Worte: Die Erde spüren - den Himmel berühren - und sich verbinden mit allem was ist - , sie vermitteln ein zurechtrücken, ähnlich dem oben erwähnten 'Krone richten' ;-) und helfen auch mir, alltägliche 'Durchhänger' leichter zu bewältigen. 

Ich wünsche allen, die hier lesen, im Sinne der buddhistischen Lehre:

Friede allen Wesen - sie mögen alle glücklich sein und frei von Angst!

* * *

Myra 18.03.2020, 13.30| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Innenspiegel | Tags: Friede, Entspannung,

Erwachen




Ein Aufwach-Erlebnis der besonderen Art...
Kann eine Blume zum Aufwach-Erlebnis werden? Kann sie dich so tief berühren, dass du das Numinose spürst? 

Oh ja , Blumen können das - manchmal- wenn du im Vorübergehen den Hauch der Liebe spürst, der dich staunend innehalten lässt...Und immer wieder ist es die Schönheit, welche direkt zum Herzen spricht und den Schleier zur Seite schiebt, welcher dich vielleicht noch von der Quelle trennt. Das kann sich ganz unvermittelt und unerwartet ereignen, auch dann, wenn ein Kinderlachen dein Ohr erreicht, oder das Sprudeln eines klaren Wassers dich erfreut. 

Wenn die Wolken ziehen und wenn sich in der Natur etwas Wunderbares anzukündigen scheint.
Es braucht bloss eine gewisse Empfänglichkeit und die Bereitschaft, sich überall beschenken zu lassen, wo sich die Geschenke anbieten. - Auch Wahrträume gehören in diese Kategorie, die dich wissen lässt, dass da noch etwas ist, was all das Getöse, welches Menschen veranstalten, bei weitem mit heiliger Stille übertönt...
Wie einen kostbaren Schatz, werde ich für immer die Schönheit jener Blume in meinem Herzen bewahren, welche mir diese Liebesbotschaft vor langer Zeit vermittelt hat. 

* * *


Myra 13.01.2020, 11.50| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Seelenspiegel | Tags: Blumen, Schönheit,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:



http://www.momanda.de
/shops/6402

* * *

In Kürze
folgt an dieser Stelle
der link zu einer tollen
neuen 'Social Plattform'

HUMAN CONNECTION,

welche gerade im
entstehen, aber breits
in aller Munde ist.

* * *