Spiegelbilder
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Gudrun:
Deine Gedanken - überhaupt auf deinem Blog -
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,das dich das anstrengt glaube ich
...mehr

Birgit:
Liebe Myra,mit diesen Zeilen sprichst du mir
...mehr

Chris:
Sehr gut beschrieben! Warten wir noch ein paa
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,der Buddha ist wunderschön!Es ist
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 182
ø pro Tag: 0
Kommentare: 141
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 4987

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Aussenspiegel

gebündelte Strahlkraft

Dill kleiner.jpg

.

.

Nein, dies ist kein Dill :-), sondern eine ausgewachsene Fenchelknolle, welche unsere zwei Wochen Abwesenheit benutzt hat, sich in eine volle Blüte zu entfalten.

.

Ihre strahlende Schönheit hat mich bei unserer Rückkehr über sämtliche Salat-Verluste durch Schnecken-Fressgewalt hinweggetröstet, obwohl ich zugeben muss, dass ich vorerst mal ziemlich angewidert durch die Wiese den Weg zu unserem Gemüse-Garten gegangen bin, weil ich bei jedem Schritt drauf achten musste, nicht auf diese schleimig-klebrigen Kreaturen zu treten...

.

Jedenfalls hat nun mit diesen zahlreichen Verlusten unsere Gemüse-Garten-Saison ihr jähes und abruptes Ende gefunden. Nach drei Neupflanz-Versuchen aus demselben Grund ist mir schlicht und ergreifend die Lust abhanden gekommen, nochmal von vorne zu beginnen. Stattdessen begnüge ich mich mit dem, was noch zwischen den Wildkräutern zu finden ist und freue mich über hübsche Fotomotive wie oben.

.

Ausserdem stehn auch schon wieder Aufräum-Arbeiten an: heute wurde die Hecke geschnitten und ein paar Stäucher mussten ebenfalls einige Zweige hergeben.

.

Viel verblühtes ist unansehnlich geworden und die üppig gewachsenen Teichpflanzen werden uns auch dieses Jahr wieder einiges an Anstrengung abfordern.

Da kann ein wenig Strahlkraft aus dieser oder jener Gartenecke

gewiss nicht schaden;-)

.

.

Myra 11.09.2008, 22.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sommer da wie dort ;-)

Sommerbild.jpg

*

Mit einem kurzen Sommergruss möchte ich kundtun, dass meine Gedanken auch hier noch zugange sind, bloss spielt sich das derzeit mehr im Hintergrund ab, weil ich gerade anderweitig  ziemlich absorbiert werde. Ausserdem stehen -wie bei so vielen jetzt- Urlaubszeiten unmittelbar bevor, und auch das braucht bekanntlich einiges an Vorbereitung. Wir freuen uns, mal wieder von den Alltagspflichten frei zu sein und werden das Familien-Leben unseres Sohnes im fernen Canada kurz aber intensiv geniessen. :-)

Allen, die hier noch lesen, eine schöne Sommerzeit!

*

Myra 24.07.2008, 14.37 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

gestalten mit Pflanzen

Baumstamm Wi.ga.jpg

.

.

ok - ich geb's ja zu,  dieses Bild sprengt nun wirklich ein wenig den Rahmen des hier normalerweise anzutreffenden*g* aaber dafür gibt es ja auch einen aussergewöhnlichen Grund, als da wäre:

.

*das wilde-Garten-Blog-Garten-Gestaltungs-Projekt!*

 (zum anklicken :-)

.

Da hätte ich als langjährige eigene Gartengestalterin so dies und jenes beizusteuern, - bloss mit vorher-nachher Bildern haperts ein wenig, und ist mir im Moment offengestanden auch zu zeit-aufwändig...

Dennoch gibt's was aus jüngster Zeit, das ich Euch nicht vorenthalten möchte...

.

.

Berge und. 004.jpg

.

.

.Das derzeitig nicht gerade tolle Wetter hat Partner und mich inspiriert, uns etwas intensiver um den Wintergarten zu kümmern, wo es sich so schön dem Frühling entgegen träumen lässt...
Mir kam die Idee, dort ein kleines Wasser plätschern zu lassen.
So schauten wir uns nach dem entsprechenden Angebot in einschlägigen Geschäften um und wussten bald, dass wir weder ein (zumeist)kitschig wirkendes Zimmer-Brünnelein noch einen farbig beleuchteten 'Wasserfall' instalieren wollten. - Irgendwo sahen wir dann einen plätschernden Vulkanstein von ca 40cm Durchmesser, der uns gerade wegen seiner bemosten und verkalkten Oberfläche gefallen hätte (-)
Als wir dann aber den Preis von 400 Euronen erfuhren, waren wir leicht schockiert und nahmen uns vor, mal die eigenen Steine rund ums Haus etwas näher auf Eignung für Innen-Brunnen zu prüfen.
Nach ein paar Tagen hatten wir die Wahl getroffen, besorgten eine kleine Pumpe zu 60 Sfr. und krempelten die Aermel zurück.
Im Wintergarten befand sich bereits eine vertiefte Wanne, mit Steinen aufgefüllt, wo ein abgestorbener Obstbaum aus unserem Garten zu neuem Leben erweckt wurde, indem er seit Jahren unsere Zimmer-Pflanzen beherbergt.
Also mussten wir nur 'eben mal' (in schweisstreibender und Muskelkater-erzeugender Arbeit) 'ein paar' Steine raus heben, eine kleine Kunststoff-Wasserwanne einsetzen und dorthinein den Brunnenstein legen, in den zuvor ein Loch gebohrt worden war.
Danach kamen noch die Pumpe und das Wasser rein und als krönender Abschluss wurde das ganze so natürlich wie möglich getarnt.
Nun freuen wir uns beide wie an Weihnachten ;-)dass wir für so wenig Geld dieses kleineGemeinschaftswerk zustande gebracht haben.

* * *

Myra 20.05.2008, 13.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

dazwischen

dazwischen.jpg

.

...noch nicht Frühling - nicht mehr Winter, ja was denn nun? ;-)  Habe heute ein wenig im Garten reichlich verbliebenes Herbstmaterial zusammengerecht, viel altes Laub entfernt und mit Staunen schon einige

 neue Lebenszeichen entdeckt.

Obiges Bild steht auch für diesen Kontrast von Leben und vergehen, der mich immer wieder fasziniert. - Manchmal scheint tatsächlich alles zugleich gegenwärtig und schärft das Bewusstsein dafür, dass eigentlich nur das zählt, worauf der Focus gerade gerichtet ist....Ist auch tröstlich irgendwie, wenn's mir mal eher bescheiden geht, zu wissen, dass es bestimmt auch wieder besser wird und genauso gut auch anders sein könnte. - Scheint mir durchaus geeignet, so manchen Anflug von Missmut einfach fortzupusten ;-)

.

Myra 11.02.2008, 19.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jahres-Auftakt

kl.jpg

.

.

Nun werd'ich mal auch hier das neue Jahr gebührend begrüssen und allseits einen guten Anfang wünschen :-) 

So weiss wie die Blume auf dem Bild hat es allerdings nicht angefangen - da lob ich mir die vergangenen Weihnachts-Tage, welche bei uns eine zauberhafte Winter-märchen-Stimmung aufkommen liessen....Nun heisst es aber vorwärts-schauen und gerade nicht irgendwelchen Gefühlsduseleien nachhängen ;-)

Wie heisst es immer so schön zu Jahresbeginn : Es gibt viel zu tun, - packen wir's an!

Allerdinngs sollte da noch gelegentlich die innere Motivation dazu aufkommen...Ich für mein Teil - und da bin ich gewiss nicht die einzige - habe meine Energie im Vorfeld der Weihnachtszeit grosszügig verschwendet und werde mich jetzt erst mal ein wenig runterfahren, um bei den ersten Frühlings-Lüftchen wieder so richtig Dampf geben zu können...

Gehabt Euch wohl - bis irgendwann :-)

.

.

Myra 09.01.2008, 20.40 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

frostige Zeiten

frost.jpg

.

..*

Die Sommer-Göttin kehrt dem frostigen Teich den Rücken zu und zieht sich auf leisen Sohlen zurück...

.

Frostige Zeiten auch hier im Blog?  - Die geringe Besucherzahl seit dem Spam-Zwischenfall, hat auch auf mich nicht gerade erwärmend gewirkt...und so bin ich denn am überlegen, gegen Jahresende meine 'Elaborate' in diesem Raum in Würde abzuschliessen. Der Sinn und Zweck, nämlich eine lebendige Erweiterung meiner HP wäre eigentlich schon länger erreicht,  - aber dennoch hätte ich locker noch ein wenig weiter gemacht, wenn das Echo hier etwas markanter ausgefallen ware.

.

.

Nun denk ich aber, dass die Blogosphäre nicht arg darunter leiden wird, wenn ich mich hier nicht mehr äussere, sondern eben anderweitig, wie es sich gerademal ergibt.

.

Kann sein, dass ich hier im nächsten Jahr ein neues künstlerisches Projekt vorstelle, was eigentlich heisst, dass ich doch noch nicht ganz den Schluss-Strich ziehe...

.

Wir werden sehn - und vor Weihnachten werde ich mich auf jeden Fall nochmal melden.  -  Den wenigen noch-LeserInnen hier wünsche ich eine wunderschöne Adventszeit und grüsse alle unbekannterweise aus meiner nach wie vor kreativen Ecke ;-)

.

*

Myra 29.11.2007, 20.16 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Herbst ade?

K.jpg.

.

*

Ist es denn möglich, dass ich schon wieder der Zeit hinterherhinke und meine Hoffnung, dass diese schönen Herbst-Tage noch eine ganze Weile dauern würden tatsächlich allzu utopisch war??

Was ist denn das für eine innerliche Bremse, die mich alljährlich mehr oder weniger schmollen lässt, wenn es schon längst an der Zeit wäre,  sich dem modernen Trend der frühzeitigen Weihnachts-Geschenks-Jagd zu ergeben? - Stattdessen mache ich mich mit aller Seelenruhe an irgendwelche Arbeiten die schon längst auf ihre Erledigung warten, weil vorher einfach keine Zeit dafür vorhanden war...und denke mir, dass alles andere ja noch soo lange Zeit hat,  bis ich mich dann schlussendlich doch wieder gedrängt fühle, den gesellschaftlichen Erwartungen zumindest in einer Form Folge zu leisten, welche meinen eigenen Vorstellungen einigermassen entspricht.

Aufschieberitis soll sich sowas nennen ;-) aber bei mir doch nicht - bin  eben eine Träumer-Natur, welche sich nicht gerne in bestimmte Richtungen schubsen lässt : egal ob von den gerade herrschenden Witterungs-Verhältnissen oder von irgendwelchen starken Persönlichkeiten, welche mich glauben machen wollen, dass jetzt gerade irgend etwas besonders 'wichtiges' angesagt sei...

.

*

Myra 09.11.2007, 18.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kugel - Philosophie ; - )

...ist mir doch glatt die Kugel von anfang Jahr ( viiiiel weiter unten im Blog ;-) strahlend wieder entgegengerollt - und einfach so, schwuppdiwupp, da unten links reingehüpft *gg"....Na ja, das Jahr befindet sich ja auch bereits im letzten Viertel, wenn ich das richtig sehe - in einem ähnlichen Stadium wie die Schreiberin, lässt sich  noch hinzufügen, - allerdings mit einem gewissen Frösteln....kein Wunder, bei den Temperaturen, die gerade draussen herrschen - hüstel hüstel ;-)
.
spie.sch.Vers.jpg.
(Bild aus Pixelquelle.de / verändert)
.
Eigentlich wollte ich aber über Kugeln schreiben...werde mich in Acht nehmen müssen, dass meine 'Message' nicht allzu schwärmerisch ausfällt. Habe bereits an anderer Stelle geschrieben, dass dieses Thema mich schon lange fesselt. Ganz zu schweigen davon, dass es sich hier ja auch noch um verspiegelte Kugeln  handelt, was die Sache nochmal interessanter macht ;-)
Erst kürzlich habe ich ja auch vom 'runden und goldigen' Glück geschrieben und mir dabei gedacht, wie schön es doch ist, dass uns solche Symbole zur Verfügung stehn, die manchmal tausend Worte aufwiegen, weil sie ganz unmittelbar zu Herz und Seele sprechen.
Wenn ich mich in ein Symbol vertiefen kann, hat dies zumeist eine viel nachhaltigere Wirkung als Worte oder Sätze, welche ziemlich schnell wieder durch andere ersetzt oder weggewischt werden.
Das Visuelle hat etwas Suggestives...und darum ist es auch nicht gleichgültig, womit wir unsere Augen "füttern".
Farbe und Form können, richtig eingesetzt, mehr bewirken als die meisten Menschen meinen.
 
Friedrich von Weizsäcker hat mal von den "Gaskugeln da oben" erzählt und die Sterne damit gemeint, welche er bereits als Kind auf diese Weise empfunden hätte...also bin ich doch nicht so 'verstiegen' wenn ich ein Geheimnis hinter jeder Kugel vermute?  Vielleicht Ist es das Geheimnis der Bewegung, des Drehens in alle Richtungen, welches mich so fasziniert, das sich ja auch auf der Töpferscheibe nachvollziehen lässt, oder beim formen einer Kugel in der Hand...aber vielleicht ist es einfach die Vollkommenheit, welche jede perfekte Kugel ausstrahlt?
 
Wir werden bald wieder Gelegenheit haben, darüber vermehrt nachzusinnen, wenn der Jahres-Kreis sich wieder schlliesst...
.*

Myra 21.10.2007, 23.49 | (0/0) Kommentare | TB | PL

noch strahlen sie...

.

die letzten girasoli in unserem schon ziemlich verwilderten Gemüsegarten...:-)

Sie taten mir gestern ganz einfach leid, als die Regengüsse allzu heftig daherkamen.

.

.

kl.So.bl.str.jpg

.

.

Beim schneiden erinnerte ich mich, wie oft ich schon im strömenden Regen im Garten Blumen gepflückt habe - musste über mich selber lachen...finde es einfach jammerschade, wenn die ganze Pracht ohne die gebührende Bewunderung vor sich hinwelkt...Wozu denn soviel Schönheit, wenn weder Insekten noch Menschenaugen sich daran erfreuen können? - Es erinnert irgendwie an ungenutztes Potential, das auch bei vielen Menschenkindern zu finden wäre und einfach so dahindarben muss, weil eben mal die Umstände nicht gegeben sind, damit Entfaltung stattfinden kann...

.

.

Myra 19.09.2007, 21.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Goldenes Glück

.

Das Glück ist rund - und goldig muss es sein ;-) dazu fällt mir derzeit kein anderes oder besseres Sinnbild ein, als dieses Pracht-Exemplar von einem Kürbis...

Ja, ich weiss, allenthalben ist die Ernte grossformatig und erfreulich ausgefallen.

Das aber schmälert unsere Freude über die Goldbrocken kein bisschen. :-))

.

K.wen.gr.jpg

.

Mein Partner kam im Frühjahr mit zwei (oder waren es drei? Jungpflanzen an, plus drei Zucchini-Pflanzen, was bei mir einige Bedenken auslöste, kenne ich  doch die ausgesprochene Wuchs-Freudigkeit der Gattung...Was uns aber nun der Herbst  in der Kürbis-Abteilung beschert, spottet jeder Beschreibung - also lass ich es lieber und begnüge mich damit, meinen Partner neuerdings als 'Hans im Glück' zu titulieren ;-)

.

Myra 27.08.2007, 00.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:

 

http://www.momanda.de
/shops/6402

* * *

In Kürze
folgt an dieser Stelle
der link zu einer tollen
neuen 'Social Plattform'

HUMAN CONNECTION,

welche gerade im
entstehen, aber breits
in aller Munde ist.

* * *