Spiegelbilder
2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930


gr.higr.jpg

Letzte Kommentare:
Angelika:
Liebe Myra,das dich das anstrengt glaube ich
...mehr

Birgit:
Liebe Myra,mit diesen Zeilen sprichst du mir
...mehr

Chris:
Sehr gut beschrieben! Warten wir noch ein paa
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,der Buddha ist wunderschön!Es ist
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,wunderschön!!LG Angelika
...mehr

Statistik
Einträge ges.: 174
ø pro Tag: 0
Kommentare: 140
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 23.12.2005
in Tagen: 4658

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Zukunft

Let's face the facts...




Die Zeit, der Wahrheit ins Gesicht zu schauen, ist JETZT!
Und das gilt sowohl im Aussen, wie auch im eigenen Bereich.

Ein eigenes Aha Erlebnis hatte ich kürzlich im Passfoto-Automaten, nachdem ich damit konfrontiert wurde, dass nun wohl der Zeitpunkt gekommen ist, mich darauf einzustellen, dass mir das Foto die Realität meines inzwischen bereits fortgeschrittenen Alters schonungslos vor Augen führte. - Mildernde Umstände könnten vielleicht noch der gnadenlosen Beleuchtung wegen erwähnt werden, was aber auch nichts mehr an den tatsächlichen 'Jahresringen' zu ändern vermag ;-)

Da bleibt wohl nichts anderes mehr übrig, als sich frohgemut und liebevoll der nahen und mit etwas Glück auch noch etwas ferneren Zukunft zuzuwenden, und daraus das Beste zu machen, was (noch) machbar und möglich erscheint. In solchen Kategorien zu denken, wie etwa: macht es Sinn, sich ein weiteres Tier ins Haus zu holen, das vielleicht den Partner und mich überleben wird und dann darauf angewiesen ist, dass es jemand in gewohnt liebevolle Obhut nimmt...oder auch der Gedanke an all die Dinge, welche noch (oder endlich mal!) zu erledigen wären, müsste man bald das 'Zeitliche segnen' ;-)

Ausserdem tauchen ja nach wie vor Pläne und Ideen auf, so lange Herz und Seele sich lebendig fühlen...und plötzlich steht - in grellem Kontrast zu früher - die Frage im Raum: Kann ich das denn noch zu Ende führen und bin ich auch noch längerfristig in der Lage, diese Dinge zu vermitteln, so wie ich dies früher für ganz selbstverständlich gehalten habe?
Vertieft in solche und ähnliche Gedanken, bin ich kürzlich auf einen Artikel gestossen, (den möchte ich nicht verlinken, jedoch gibt's stattdessen >hier< noch weiterführendes) -wo die interessante Frage gestellt wird: Würde dein jetziges älteres Selbst, das Selbst von einst in deiner Jugend wiedererkennen und sich mit ihm verstehen? Mit anderen Worten: eine Begegnung zwischen den beiden, bildhaft vorgestellt, könnte vielleicht recht interessante Gespräche ergeben...

Ein Gedanke, den im Geiste mal durchzuspielen, sich durchaus lohnen könnte!

* * *

Myra 23.02.2017, 21.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
meditation.jpg


Meinen Myria-Kartenshop
findest Du auch auf:

 

http://www.momanda.de
/shops/6402

* * *

In Kürze
folgt an dieser Stelle
der link zu einer tollen
neuen 'Social Plattform'

HUMAN CONNECTION,

welche gerade im
entstehen, aber breits
in aller Munde ist.

* * *